Die Ergebnisse vom Wochenende

Parker besiegt Fury, Dorticos stoppt Kudryashov, Linares schlägt Campbell

   © Duco Events
© Duco Events


Joseph Parker MD Hughie Fury

Joseph Parker (24-0, 18 K.o.'s) konnte sich auswärts in Manchester gegen seinen Pflichtherausforderer Hughie Fury (20-1, 10 K.o.'s) durchsetzen. Wie bereits in seinen vorherigen zwei Kämpfen konnte der Neuseeländer Parker nicht sonderlich glänzen. Parker versuchte zwar von Beginn an den Kampf zu machen, hatte mit dem geschickt ausweichenden Fury aber seine Probleme. Fury landete eine gute Rechte in der dritten Runde und konnte Parker in der vierten mit einem Uppercut zum Stillstand bringen, in derselben Runde erlitt der Brite aber auch einen Cut durch einen Zusammenstoß. Parker erhöhte danach den Druck und brachte bessere Treffer ins Ziel, Fury landete in der achten Runde aber wieder einen spektakulären Uppercut. Parker versuchte in den Schlussrunden den Druck zu erhöhen, was ihm auch teilweise gelang. Fury war weiterhin schnell auf seinen Füßen unterwegs und brachte auch den einen oder anderen Konter ins Ziel. Das Urteil war mit 118-110, 118-110 für Parker und 114-114 etwas eigenartig. Viele britische Zuschauer, darunter auch Hughies Cousin Tyson Fury, waren überhaupt nicht einverstanden. "Ich habe meiner Meinung nach gewonnen, ich habe Druck gemacht und die spektakuläreren Treffer gelandet", sagte Parker nach dem Kampf. "Er ist die ganzen zwölf Runden weggelaufen, ich habe also meiner Meinung nach locker gewonnen."

Jorge Linares SD Luke Campbell

WBA-Leichtgewichts-Weltmeister Jorge Linares (43-3, 27 K.o.'s) hat seinen Titel in Kalifornien gegen den Briten Luke Campbell (17-2, 14 K.o.'s) verteidigt. Linares kam in der zweiten Runde mit einer rechten Geraden durch, die Campbell zu Boden schickte. Der Olympiasieger kämpfte sich aber zurück und hatte eine gute vierte Runde. In der sechsten Runde landete Campbell erstmals richtig gute Treffer, die Linares zurückdrängten. Der Venezolaner hatte Probleme mit der Reichweite des größeren Campbell und musste einige der mittleren Runden abgeben. Linares kam aber den Schlussrunden zurück und brachte seine Rechte wieder häufiger ins Ziel, die in der zwölften Runde auch Wirkung zeigte. Am Ende siegte Linares durch Split Decision (114-113, 115-113 Linares, 115-113 Campbell). Auf Grund seiner starken Leistung hätte sich Campbell einen Rückkampf verdient, es liegt aber an Linares, ihm eines zu gewähren, zumal es noch andere attraktive Optionen (z.B. Mikey Garcia) gibt.

Yunier Dorticos KO2 Dmitry Kudryashov

Im Viertelfinals-Duell der World Boxing Super Series setzte sich der reguläre WBA-Cruisergewichts-Champion Yunier Dorticos (22-0, 21 K.o.'s) mit einem brutalen K.o. gegen den Russen Dmitry Kudryashov (21-2, 21 K.o.'s) durch. Beide Boxer landeten in der Auftaktrunde harte Treffer, wobei der Kubaner Dorticos eindeutig der schnellere Mann war. In der zweiten Runde konnte Dorticos seinen Gegner mit einer Kombination in die Seile drängen und dort noch weiter bearbeiten. Am Ende der Runde ließ Kudryashov seine Deckung sträflich hängen und wurde genau von einer Rechten ans Kinn erwischt. Der Russe sackte einfach zusammen und wurde orientierungslos am Boden liegend vom Ringrichter aus dem Kampf genommen. Dorticos trifft im Halbfinale nun auf den Sieger der Begegnung zwischen IBF-Weltmeister Murat Gassiev und dem polnischen Ex-Champion Krzysztof Wlodarczyk.

Nino Celic