Promoter Arum

Pacquiaos nächster Fight nicht gegen Crawford

Manny Pacquiao, Bob Arum   © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.
Manny Pacquiao, Bob Arum© Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.


Der nächste Kampf von WBO-Weltergewichts-Champion Manny Pacquiao (59-6-2, 38 K.o.'s) wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gegen Terence Crawford sein. Stattdessen wird ein Fight außerhalb der USA im April oder Mai anvisiert.

Pacquiaos Berater Michael Koncz hatte für ein Duell gergen den Halbweltergewichts-Weltmeister Crawford eine Garantie von 20 Millionen Dollar gefordert, laut Promoter Bob Arum ist der Kampf aber erst in der zweiten Jahreshälfte denkbar.

"Es wird definiti keinen Kampf zwischen Pacquiao und Crawford im ersten Halbjahr geben", sagte Arum den Manila Times. "Der Kampf würde in den USA stattfinden, wir planen den nächsten Kampf aber außerhalb der USA, deswegen wird es nicht Crawford sein.

Ein möglicher Gegner könnte der bei der WBO an #2 gerankte Australier Jeff Horn sein. "Ich will, dass er als weltweiter Fighter bekannt ist", so Arum weiter. "Jeff Horn ist eine Möglichkeit. Ich werde bald auf die Philippinen fliegen, sobald ich die Details fixiert habe."

Nino Celic