Vakanter WBA-Titel im Schwergewicht

Ustinov am 25. Februar gegen Briggs oder Oquendo

Alexander Ustinov   © Vlad Hrunov
Alexander Ustinov© Vlad Hrunov


Nach der positiven Dopingprobe von Lucas Browne und des Platzens des Duells gegen Shannon Briggs wird der vakante reguläre WBA-Titel in einem anderen Duell auf dem Spiel stehen. Brownes Position wird vom Russen Alexander Ustinov (33-1, 24 K.o.'s) eingenommen, noch ist aber nicht klar, ob er gegen Briggs oder Fres Oquendo boxen wird.

"Im Moment ist die Situation über die Weihnachtsfeiertage etwas eingefroren. Alexander wird aber um den WBA-Titel boxen, und der Gegner wird Briggs oder Oquendo sein, abhängig von der Entscheidung der WBA", sagte Ustinovs Promoter Vlad Hrunov. "Ich habe mit unserem Promoter Frank Warren in London gesprochen, und er hat das provisorische Datum für den Kampf, nämlich den 25. Februar bestätigt. Wir werden sehen, wer der Gegner von Alexander sein wird."

Eine Kampfversteigerung für den Fight wird es nicht geben, da beide Boxer das Angebot von Warren akzeptiert haben. Noch ist allerdings unklar, wo der WBA-Titelkampf stattfinden wird.

Nino Celic