EM-Chance für Kabayel

Am 4. Februar gegen Wach um vakanten Titel

Agit Kabayel   © SES-Boxing
Agit Kabayel© SES-Boxing


Der ungeschlagene Essener Schwergewichtler Agit Kabayel (15-0, 12 K.o.'s) wird am 4. Februar im Magdeburger Maritim Hotel um den vakanten EM-Titel boxen. Gegner ist der 2,02 m große Pole Mariusz Wach (32-2, 17 K.o.'s).

Der für den SES-Stall boxende Kabayel hatte sich in seinem letzten Kampf gegen Christian Lewandowski den EU-Titel gesichert, der ihn in der EBU-Rangliste weit nach oben brachte.

Wach wurde vor allem mit seinem WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko bekannt, wo er mit seinen unmenschlichen Nehmerfähigkeiten auffiel. Seither bestritt Wach vor allem Aufbaukämpfe, 2015 wurde er schließlich von Alexander Povetkin in der letzten Runde gestoppt.

Der 1,91 m große Kabayel ist an der Weltspitze noch unerfahren, konnte zuletzt aber fünf Kämpfe in Folge vorzeitig gewinnen. Gegen Wach wird ein K.o. aber nur sehr schwer zu holen sein, auf Grund seiner Schnelligkeitsvorteile ist für Kabayel aber auch ein Punktsieg drinnen.

Nino Celic